Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Ergotherapeutische Behandlung für Kinder: spielend alles in den Griff bekommen

Die Ergotherapie für Kinder im Bereich der Pädiatrie wird von einem Kinderarzt verordnet. Die Heilmaßnahme kann bei Entwicklungsverzögerung, Koordinationsstörungen, Wahrnehmungsstörungen oder Feinmotorikschwierigkeiten helfen. Mit unserem gezielten Therapieprogramm ermöglicht die Ergotherapie Ihrem Kind, neue Lernerfahrungen zu machen. Bevor die Ergotherapie beginnt, führen wir eine Befundung durch.

Dabei wenden wir verschiedene Verfahren wie zum Beispiel Motorik-Testung, eine Händigkeitstestung oder eine Testung der Schreibmotorik an. Nach der Befundung werden die Methoden der ergotherapeutischen Behandlung festgelegt. Wir bieten in unserer Praxis unter anderem folgende Methoden an:

  • Förderung der Wahrnehmungsverarbeitung und des motorischen Lernens 
  • Graphomotorikförderung 
  • Förderung der Spiel- und Interaktionsfähigkeit
  • Konzentrationsprogramme. 


Im Bereich der Psychiatrie fungiert die Ergotherapie als unterstützende Therapiemaßnahme. Wir bieten in unserer Praxis unter anderem eine Ergotherapie für Kinder an, die unter ADS/ADHS, emotionalen Störungen, oppositionellem Verhalten, Ess-Störungen oder Autismus leiden. Methoden, die von uns in dieser ergotherapeutischen Behandlung angewendet werden, sind Konzentrationsprogramme (MKT/Lauth & Schlottke), gestalterisch-handwerkliche Medien, Trainingsprogramme nach Petermann & Petermann, Entspannungsverfahren und Förderprogramme nach THEEACH/ABA.


Vereinbaren Sie einen Termin: 

02237/925725